Star Trek Into Darkness FAQ und das Problem der Plotholes

Nachdem Amenthes mir einen Link geschickt hatte der viele Löcher in der Logik des neuesten Star Trek Films aufzeigt, habe ich mir das mal ein wenig genauer angeschaut, und denke ich kann in einige, wenn nicht alle, der vorgebrachten Punkte erklären. Hier erstmal der Link: http://io9.com/star-trek-into-darkness-the-spoiler-faq-508927844

Spoiler ahead!

– Warum werden die Ureinwohner von Kirk aus dem Tempel gelockt?
Kirk ist bekannt für seine, teilweise übereilten, Entscheidungen. Auch wenn der Ausbruch des Vulkans sicherlich die Bevölkerung getötet hätte spricht nichts dagegen die Kerle weiter von dem Ding wegzubekommen. Sicherlich nicht sein intelligentester Move, aber auch nicht sein dümmster.

– Kalte Fusion ist nicht kalt, warum also das ganze Eis?
Hier kann man sich sicherlich drüber streiten, aber wie auch ein handelsüblichen Atombomben kommt ein konventioneller Sprengsatz zur Anwendung welcher die Reaktion in Gang setzt. Es ist also durchaus möglich, dass Spock ein Gerät gebaut hat welches die angesprochene Eisreaktion auslöst, aber eine Fusionsbombe als Trigger benötigt.

– Warum konnte Spock trotz magnetischem Feld heraus gebeamt werden, aber die Bombe nicht rein?
Relativ einfach. In dutzenden Folgen wird das Thema „Beamen von komischen Geräten“ thematisiert. Eine Bombe durch ein magnetisches Feld zu beamen kann für das Schiff sicherlich eher zur Gefahr werden wie einen engstirnigen Vulkanier.

– Warum fliegt die Enterprise mit Bomben durch die Gegend?
Tut sie sicherlich nicht, es wurde auch meine ich festgestellt, dass Spock das „Device“ selbst gebaut hat, und wenn man sich sein Training anschaut ist es sicherlich nicht unrealistisch davon auszugehen, dass er weiß wie man eine kalte Fusionsbombe herstellt.

– Was macht die Enterprise im Ozean und warum zerbricht sie nicht?
Die Nähe zum Vulkan hatte sicherlich was mit dem magnetischen Feld zu tun. Dass die Enterprise im Ozean zerbrechen würde halte ich für unwahrscheinlich, da das Schiff sich ja normalerweise nicht selbst trägt sonder durch ein strukturelles Integritätsfeld aufrecht erhalten wird. Und selbst wenn das nicht der Fall wäre würde die Verwendung des Hauptdeflektors (nicht mit den Schilden verwechseln) ebenfalls dazu wirken um dem Druck Stand zu halten.

– Warum steckt Khans Crew in den Torpedos
Ich mag mich irren, aber wenn ich mich richtig erinnere hatte der böse Admiral die da reingesteckt und nicht Khan.

– Die Genkriege und der Canon
Um genau zu sein, war die Zeitlinie schon immer so wie im Film dargestellt. Ich glaube die einzigen die diesen Canon je gebrochen haben waren die Jungs von Voyager (in der unheimlich dämlichen Doppelfolge mit Sarah Silverman). Daher ist es nur logisch dass der Reboot der Classicserie auch deren Canon folgt.

– Die Enterprise kassiert tausende von Treffern, und geht net kaputt
Warum sollte sie? Sicherlich musste sie mehr Treffer einstecken als im ersten Teil, ABER das war damals ein Schiff aus der Zukunft, auch noch von den Romulanern! Nun handelt es sich um ein Sternenflottenschiff welches gebaut wurde um den Klingonen Einhalt zu gebieten. Es wäre hochgradig unlogisch ein Waffensystem zu entwickeln welches gut gegen die eigenen Schiffe eingesetzt werden könnte. Außerdem glaube ich nicht, dass die Klingonen Duranium für ihre Schiffshüllen benutzen, also werden die Waffen aller Wahrscheinlichkeit nach auf den klingonischen Grundstoff ausgelegt sein.

So, das war’s von meiner Seite aus. Meine andere Review steht ja noch. Und wenn ich ehrlich bin fand ich manche Geschichten aus dem 1. neuen Teil haarsträubender (Rote Materie? Hoth? Und wie zur Hölle passen 900 Menschen an Bord eines Schiffs wie die Kelvin, die offensichtlich ebenso groß ist wie die Constitutionklasse, wo nur 400 Leute draufpassen??)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.